• Bild1 Die Z-Achse der Fräse

    Das sind Ausschnitte von der Z-Achse
  • Bild2 cnc-Fräse MF1040

    Hier befindet sich die Fräse noch im Rohbau
  • Bild 3 3D - Drucker

    Mein Sparkcube 1.1 XL mit Marlin

Sparkcube V1.1XL 3D Drucker

Nachdem ich mir einen 3D Drucker selber nach meinen Ideen zusammen gebaut habe, wollte ich noch mehr. Wenn man einen 3D Drucker selber konstruiert kommen doch einige Komplikationen auf einem zu, die nicht geplant sind. Ich habe es jedoch geschafft das Teil zum laufen zu bringen. Das war manchmal gar nicht so einfach, aber er druckt jetzt. Ich habe lange im Internet gesucht, nach etwas , was mir auch zu sagte und bin dann auf diese Seite hier gestoßen und war sofort begeistert. Diesen Drucker wollte ich mir bauen. Er hat eine enormen Druckbereich von 300×300 mm, er hat das Core XY System, eine Bauteil Höhe von 200mm.

So einen Drucker wollte ich haben, also erst einmal alle benötigten DATEN runter geladen. Die Material Liste ist sehr umfangreich und sorgfältig ausgeführt, so das man alle benötigten teile besorgen kann. Angefangen habe ich natürlich erst mal mit den Rahmen und die ganzen Druckteile. Die Teile habe ich alle mit meinem Eigenbau Drucker aus PETG gedruckt.

Der Rahmen und einige der aus gedruckten Teile
Der Sparkcube hat drei separat gesteuerte Motoren für die Z-Achse und zwei Motoren für die X und Y Achse

Der sparkcube v1.1 stellt die Oberklasse im Bereich des Open-Source Eigenbau 3D Drucks dar. Durch seine modulare Bauweise sind dem Drucker zwischen 200mm x 200mm bis zu 500mm x 500mm keine Grenzen gesetzt. Für die Steuerung hat SPARCLAB eigentlich den RADS v1.5 mit Arduino shield vorgesehen. Jedoch konnte ich mich bisher nicht damit anfreunden. Ich möchte meinen Sparkcube mit Marlin 2.0 betreiben und habe deshalb gesucht, welches Motherboard ich dafür benutzen konnte. Da kam das GTR V1.1 von BTT (BIgTreeTech) mir gerade recht. Es hat 6 Treiberschnittstellen on board und eine Schnittstelle für ein Expansionsboard mit noch mal 5 weiteren Treiberdschnittstellen. Hier der Link dazu. Das habe ich mir dann auch bestellt und bin bisher begeistert, denn damit habe ich genug Spielraum, alle Motoren separat anzusteuern und jeden mit einem eigenem Treiber Baustein zu betreiben. Die Lieferung dauerte natürlich etwas, weil das Board mit Expansionsbord und 6St. Treibern TMC2208 V3.0 aus China kommt nach fast 4 Wochen war das Board dann da; FREU

Das Board, ExpansionsBoard und Treiber kamen schön verpackt mit der Post an

Jetzt ging es ans einbauen und Installieren der Firmware. Ich habe mich letztendlich für Marlin 2.0 32 Bit, (mittlerweile V2.0.5.3) entschieden, damit kann ich alle Motoren und angeschlossene Geräte betreiben. Ich habe somit 7 Stück Motoren und Treiber verbaut (3 St. Z-Achse, 2 St. XY-Achse und 2 St. für die Extruder.

Es fehlen aber noch einige Komponenten die ich noch besorgen muß, es fehlt mir noch ein heizbett mit der Größe von 300×300 mm und ein Doppel Extruder und noch einige Kleinteile.

Extruder 1 und 2

Firmware Marlin 2.0 für den Sparkcube

1