• Bild 1 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    xpkiller.de

  • Bild 2 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    Das ist die Z-Achse der cnc-Fräse noch in der Bauphase

  • Bild 3 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    Das ist die eigenbau Lagerung und Spindelmutter

  • Bild 4 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    Das ist die Steuerung mit Linux CNC und Gmoccapy der cnc-Fräse ;-)

Steuerungs Software Linuxcnc

linuxcnc_logo

Die Steuerung der Fräse muss natürlich eine Software übernehmen, als erstes kam Mach3 zum Einsatz, nach längeren Einsatz habe ich mich jedoch davon getrennt und bin zu Linuxcnc gewechselt. Bei Mach3 haben sich immer öfter kleine Fehler eingeschlichen, mal waren es Schrittverluste, oder es wurden einfach einige Befehle nicht ausgeführt. Da ich ja sowieso nicht so viel von Windows xp halte, bin ich sofort nach Linux gewechselt. Das hört sich einfach an, ist es aber nicht. Linux ist nun mal ein ganz anderes Betriebssystem und erfordert nun mal etwas Handarbeit beim einrichten von Programmen über die Konsole. Da muss man sich schon etwas Zeit nehmen, wenn alles richtig laufen soll. Ich habe mich für Debian Wheezy (Debian version 7) entschieden und von der Seite http://linuxcnc.org die ISO Datei heruntergeladen.
Download der Live/Install CD hier klicken: http://www.linuxcnc.org/linuxcnc-2.7-wheezy.iso
screen_thumb

Die Installation läuft im Grafischen Modus ab und ist auch nicht sonderlich schwer. Nachdem Debian mit Linuxcnc installiert ist, gibt es noch einiges zu beachten. Als erstes macht man erst mal ein Update, um die neuesten Dateien zu erhalten.

sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade

 

Jetzt sollte Linuxcnc soweit sein, das man die Software starten kann.

Damit Linuxcnc sofort nach dem booten startet, habe ich mal die Automatische Anmeldung des Nutzers, bei mir ist das der Benutzer (cnc) vorgenommen, dazu öffnet man ein Terminal und gibt den Befehl :

sudo apt-get install mc

ein, damit installieren wir den Midnight Commander. Nachdem der MC installiert ist öffnen wir ihn auch direkt mit root Rechten

sudo mc

Im Menu gehen wir nun nach /etc/lightdm/ und editieren die Datei lightdm.conf
indem wir fast ganz runter scrollen und die Optionen

autologin-user=USERNAME
autologin-user-timeout=0

auskommentieren und den USERNAME mit unserem ersetzen. Den mc beenden und neu booten, jetzt sollte sich Linuxcnc automatisch anmelden und den Startbildschirm anzeigen.

Linuxcnc eirichten: > weiter

4