• Bild 1 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    xpkiller.de

  • Bild 2 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    Das ist die Z-Achse der cnc-Fräse noch in der Bauphase

  • Bild 3 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    Das ist die eigenbau Lagerung und Spindelmutter

  • Bild 4 ,xpkillers cnc-Fräse MF1040
    Das ist die Steuerung mit Linux CNC und Gmoccapy der cnc-Fräse ;-)

Meine zweite Uhr (Toucan clock)

Posted by: | Posted on: März 13, 2017

Hier ist nun meine zweite Holzräder Uhr, einmal etwas komfortabler. Diesen wunderschönen Bauplan habe ich aus Amerika, bzw. aus Hawaii. Von Clayton Boyer Woodworking Designs. Die Pläne kann man auf seiner Seite erwerben. Ich habe mir den Bauplan im DFX Format bestellt, damit ich die Teile mit meiner cnc-Fräse herstellen kann. Da meine erste Uhr ja nur aus Holz, einschließlich der Achsen besteht, ist diese Uhr mit Messing Wellen ausgestattet. Ich habe zusätzlich noch kleine Miniatur Kugellager vorgesehen, damit alles schön leicht gängig ist. Als erstes habe ich den Rahmen aus 18mm Buchenleimholz ausgefräst und gebeizt. Danach habe ich mich erst einmal um den Antrieb gekümmert, damit ich den bei der Planung direkt mit einbinden kann. Das hat mir sehr viel Zeit und Nerven gekostet, weil das für mich neuland war und das herstellen der Spule gar nicht so einfach zu bewerkstelligen war. Ich habe es aber trotzdem geschafft und das  ausführlich hier Beschrieben. Nachdem ich die Spule soweit fertig hatte, konnte ich sie in den Boden Teilen gut unterbringen.

Das sind die kleinen Miniatur Kugellager

bei der Planung habe ich den Lagersitz direkt mit berücksichtigt

Hier noch einmal eine Detail Ansicht

Die Zahnräder hatte ich aus einem Rest stück 6mm Sperrholz geschnitten, die muss ich aber noch einmal neu machen, aus Multiplex Platte, das sieht viel besser aus. Trotz alledem habe ich die Ritzel aber erst ein mal eingebaut, um zu sehen ob meine uhr auch läuft.

hier erst ein mal provisorisch mit den Sperrholz Ritzeln

Das sind soweit alle Zahnräder, die gebraucht werden

Das Zifferblatt ist aus 8mm Multiplex, auch gebeizt.

Und hier der erste Lauf Test.


Nun geht es langsam dem Ende entgegen, die Uhr ist fast fertig. Ein Paar Kleinigkeiten sind noch zu machen, dann wird die ganze Uhr noch einmal zerlegt und alle Teile mit Klarlack gestrichen, bevor das gute Stück seinen Platz im Wohnzimmer bekommt.

Hier ein kurzer Blick von oben, dort kann man das kleine Kugellager am kleinem Ritzel sehen

und so sieht die fast fertige Toucan Uhr aus. Ein Paar Kleinigkeiten sind noch zu machen. 

zum vergrößern Bilder einfach anklicken

 

und noch mal ein zweiter Testlauf, bevor das gute Stück seinen festen Platz bekommt. 😉


 

Es ist vollbracht, die Uhr steht an ihrem Platz

Noch ein Paar kleine Justierungen

und freuen, wie die Uhr unerbittlich die Zeit anzeigt

          

Posted in Allgemein | 2 Comments »

«
»



2 Comments to Meine zweite Uhr (Toucan clock)

  1. Clayton Boyer sagt:

    Beautifully done, Frank. Your Toucan looks wonderful! Congratulations on an excellent project. Aloha. Clayton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.